Alpzeit


Sulsalp

Sulsalp  ist eine NE exponiertes Hochtal auf  1800-2500müM; obschon rauh und zügig, ist sie gutgräsig und melkig.     

Infrastuktur: Suls und Sileren bilden das dreistaflige Senntum. Zügelweg nach Sileren und Suls heute gut gesichert aber anstrengend.

Bestossung: Sileren 15 Tage (Mitte bis Ende Juni), Suls 25 Tage (Anfang bis Ende Juli), Sousegg 28 Tage Ende Juli bis Ende August, Suls 20 Tage (Ende August bis Mitte September), Sileren 15 Tage (Mitte bis Ende September). Gesamte Alpzeit ca. 100 Tage.

Wege zur Alp: 

-Von der Durchgangsstrasse Wilderswil-Zweilütschinen dem felsigen, steilen Zügelweg folgend ca. 1000 Höhenmeter zur Voralp Sileren. 

-Von Lauterbrunnen nach Isenfluh mit der Gondelbahn nach Sulwald und zu Fuss durch abwechslungsreichen Bergwald, später dem Sulsbach folgend zur Sulsalphütte auf 1900müM.

-Von Wilderswil: Ganztageswanderung auf dem Bergwanderweg Saxeten-Bällenhöchst-Sileren zur SAC Lobhornhütte. 

Bitte beachten Sie unter folgendem Link den, von Simon von Allmen erstellten, eindrücklichen Film von Alp Suls:  https://vimeo.com/190546894


Alpaufzug

Mitte Juni treiben wir die Tiere von Zweilütschinen zur Alp Sileren                                         

Die "Eselchere"

Dies ist eine grosse Herausforderung für Mensch und Tier.


image-670674-f2030c14698cb2abffff9501ffa86321.JPG
Melkstall auf der Alp Silleren auf ca. 1600 m ü M.wo das Vieh im Frühling und im Herbst je ca. zwei Wochen weidet. Im Frühling wird die Milch mit der Seilbahn ins Tal gebracht, im Herbst wird Käse hergestellt.

Oberhalb der Sillerenhütte mit Blick Richtung: links Sulegg, rechts Bällenhöchst
image-8246045-Kälber_in_der_Silleren.w640.jpg
image-8246048-IMG_0807.w640.JPG
Die Gusti und Rinder ziehen weiter hinauf.
image-8246054-Gusti_im_Sillertal.w640.jpg
Die Gusti im Sillertal

Ca. zwei Wochen später geht's weiter hinauf zur Alp Suls.

Auftrieb des Galtviehs unterhalb des Tschingels, das ist die Ostseite der Sulegg.

image-8246060-Brigitte_F_072.JPG
Auch die Kühe und Kälber werden am folgenden Tag diesen Weg nehmen.
image-8246270-auf_Kühmatten.w640.jpg
Nun sind die Kühe unterwegs
image-8246258-Rückblick_in_die_Silleren.w640.jpg
Blick zurück ins Silleren, im Hintergrund der Brienzersee


image-8246066-Ankebälli_Schlüechter_bearb..jpg
Ankunft auf den saftigen Weiden der Alp Suls,
image-670656-alph$C3$BCtte.ch.JPG
Sennhütte auf Alp Suls wo der wunderbare Sulser Alkäse und die Alpbutter hergestellt werden.
image-8246042-DSC08539.w640.jpg
Von der Alphütte führt der Weg zur nahe gelegenen Lobhornhütte des SAC.
image-670678-PICT2747.JPG
image-8246117-Schlüechter.w640.jpg
image-8246126-Brigitte_F_064.JPG
image-8246276-Baden_im_Sulsseeli.w640.jpg
image-8246135-Schlüechter_2.w640.JPG


524 ha Weideland, 4 ha Waldweide, 18 ha Wildheu


>Alp Suls im Spätsommer


Gusti Zügler bei Prachtswetter 



------------------------------------------------------------------------

Die vierbeinigen Molkenverwerter